Dramatische Szenen bei Wohnhausbrand in Eislingen

Dramatische Szenen bei Wohnhausbrand in Eislingen

Gegen 12 Uhr 30 ist die Einsatzstelle gestern in Eislingen über einen Brand in der Ulmer Straße informiert worden. Zu diesem Zeitpunkt hat ein Schuppen hinter einem Wohnhaus gebrannt. Das Feuer konnte sich aber schnell ausbreiten und griff auf ein angrenzendes Mehrfamilienhaus über. Drei Menschen konnten sich dort nicht mehr selbst in Sicherheit bringen, sie mussten von der Feuerwehr über eine Leiter gerettet werden. Insgesamt musste etwa ein Dutzend Menschen das Haus verlassen, zwei davon wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Das Wohnhaus wurde bei dem Brand schwer beschädigt. Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden bei etwa 400 000 Euro. Die Brandursache ist aber noch nicht klar. Die Polizei bittet auch um Hinweise, eventuell auch Fotos oder Videos, die zu Beginn des Brandes gemacht wurden. Hinweise nimmt die Polizei unter 0731 / 1880 entgegen.