Dogwalking – der Beruf für und mit dem Hund

Dogwalking – der Beruf für und mit dem Hund

Jahrelang sitzen Carmen Reiber und Melanie Eber im Büro am Schreibtisch. Beide haben einen guten, sicheren Beruf, aber auch den starken Wunsch nach einer beruflichen Veränderung. die Frauen stoßen auf den in Deutschland noch recht unbekannten Beruf des Dogwalkers. Melanie und Carmen holen die Hunde Zuhause bei ihren Herrchen ab und führen sie aus. Fünf Tage die Woche gehen die beiden Gassi – professionell. Sogar eine Ausbildung zum Dogwalker haben die Frauen gemacht. Die Vierbeiner werden zu ihrem neuen Lebensmittelpunkt. Für Carmen Reiber und Melanie Eber ist ihr Beruf mittlerweile mehr als nur das, sie sind selbständig und arbeiten heute hauptberuflich als Dogwalkerinnen. Ihre Entscheidung den Schritt weg vom Schreibtisch, hin zum Hund zu machen, haben beide nie bereut.