Digital Detox: Klimaschutz und Alltagsentlastung

Digital Detox: Klimaschutz und Alltagsentlastung

Während der Fastenzeit hat Regio-TV Reporterin Anne jetzt schon Einiges aus ihrem Alltag gestrichen: Butter, Kaffee, Wasser und Heizung waren nur ein Bruchteil davon. Denn sie fastet momentan Klima. Das bedeutet, dass sie versucht, nur wenige Dinge zu konsumieren, die klimaschädlich sind. Das kann ganz schön anstrengend sein. Die vergangenen beiden Wochen hat sie deshalb vor allem was für die Seele getan und auf Smartphone und Co verzichtet. Denn der CO2-Abdruck von Streaming und Internet sind groß.

Christian Montag ist Professor für Molekolulare Psychologie an der Uni Ulm. Er beschäftigt sich schon seit vielen Jahren damit, wie Digitalisierung psychische Prozesse bei uns beeinflusst. Er weiß auch, was wir tun können, damit der Verzicht aufs Smartphone besser funktionert.