Die Sportergebnisse: ratiopharm ulm gewinnt – FCH verliert

Die Sportergebnisse: ratiopharm ulm gewinnt – FCH verliert

Eine Partie wie eine Achterbahnfahrt – insgesamt 17-Mal wechselt die Führung zwischen ratiopharm ulm und den HAKRO Merlins Crailsheim. Am Ende können die Ulmer die Partie mit 71:93 für sich entscheiden. Der Wendepunkt kommt erst im letzten Viertel: Durch eine 16:0-Serie erspielt sich ratiopharm ulm Luft und kann letztendlich den Sieg verwalten. Damit steht die Mannschaft von Head Coach Jaka Lakocivs auf dem 9. Tabellenplatz. Am Sonntag geht es für die Ulmer weiter gegen die NINERS Chemnitz. Tip-off ist um 18 Uhr.

Der 1. FC Heidenheim erlebt gegen Tabellenführer FC St. Pauli eine Partie zum Vergessen. Zwar geht der FCH bereits in der 4. Spielminute durch Tobias Mohr gegen anfangs schwache Hamburger in Führung, kurz nach der Pause dann aber der Schock. Innerhalb von fünf Minuten drehen die Kiezkicker die Partie nicht nur, sondern erhöhen sogar auf 1:3. In den letzten 10. Minuten des Spiels kassiert die Mannschaft von Cheftrainer Frank Schmidt noch das vierte Gegentor, Tim Kleindienst kann nur noch verkürzen zum Endstand von 2:4. Durch die Niederlage rutschen die Heidenheimer auf den 9. Tabellenplatz. Am Samstag spielt die Mannschaft um 13.30 Uhr gegen den 1. FC Nürnberg.

Ebenfalls vier Gegentore gibt es für den VfR Aalen in der Regionalliga Südwest: Kurz nach der Halbzeitpause steht es bereits 4:0 für den SV Elversberg, Alessandro Abruscia kann nur noch den Ehrentreffer zum Endstand von 1:4 erzielen. Damit endet die Siegesserie der Aalener, die zuletzt viermal in Folge gewinnen können, der VfR verliert 2. Plätze und fällt in der Tabelle auf Rang 9. Der SSV Ulm 1946 Fußball hingegen beißt sich weiter an der Tabellenspitze fest. Durch den 0:2-Sieg gegen den Bahlinger SC sind die Spatzen jetzt punktgleich mit Tabellenführer Steinbach Haiger. Ulm muss am Freitag um 19 Uhr gegen die die TSG Balingen wieder ran, Aalen spielt zur selben Zeit gegen die Kickers Offenbach.