Die neue Orgel im Ulmer Münster

Die neue Orgel im Ulmer Münster

1191 Pfeifen. Alle abgestimmt auf die Akustik im Ulmer Münster. Die neue Chororgel ist da! Die Königin der Instrumente. So wird eine Orgel aufgrund ihres Aussehens und Klangs auch genannt. Drei Jahre hat der Prozess für die neue Chororgel im Ulmer Münster gedauert, von der Idee über die Planung bis hin zur Klanggestaltung.

Gebaut hat die neue Chororgel die Firma Kuhn aus der Schweiz. Die Lautstärke, Klangfarbe und Tonhöhe der einzelnen Pfeifen wird über mehrere Wochen angepasst. Schon bald wird die neue Chororgel dann bei Taufen, Trauungen und anderen Veranstaltungen zu hören sein. Im Gottesdienst am 28. November hat sie ihren ersten Einsatz. Organist Friedemann Johannes Wieland ist aber schon jetzt voller Spielfreude.