Die Neu-Ulmer Orchideentage sind abgesagt

Die Neu-Ulmer Orchideentage sind abgesagt

Die vom 11. bis 13. Februar geplanten 21. Neu-Ulmer Orchideentage finden nicht statt. Die Stadt Neu-Ulm und die deutsche Orchideen Gesellschaft haben sich darauf geeinigt die Blumenschau auf Grund der pandemischen Lage abzusagen. In einer Pressemitteilung teilt Oberbürgermeisterin Katrin Absteiger mit, dass sie bis zuletzt gehofft hat, die Orchideentage Anfang Februar stattfinden lassen zu können. Bei steigenden Inzidenzen seien tausende Besucher, die nach Neu-Ulm kommen, jedoch nicht angebracht.  

Bereits erworbene Eintrittskarten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.