Die Europawahl wirft ihre Schatten voraus

Die Europawahl wirft ihre Schatten voraus

Die Lage der Europäischen Union gleicht dem momentanen Wetter: Heiter, wolkig und am Ende sehr frostig. Die Europawahl am 26. Mai gilt als Schicksalswahl: Wird sich der Trend fortsetzen zu mehr Populismus und zu weniger Einheit? Und was sind die Rezepte dagegen? Darüber haben in Villingen -Schwenningen Bundes- und Landespolitiker diskutiert. Florian Bührer war dabei.