Details zu Tötungsdelikt in Ebersbach – Polizei sucht Zeugen

Details zu Tötungsdelikt in Ebersbach – Polizei sucht Zeugen

Stattsanwaltschaft und Polizei haben nun Details zum Tötungsdelikt in Ebersbach an der Fils bekanntgegeben, Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei mitteilen, befanden sich der 26-Jährige und seine 30-jährige Frau gegen 18 Uhr auf einem Spaziergang in Ebersbach/Fils. Sie gingen auf einem Schotterweg an der Fils neben dem Gentenriedweg entlang. Nahe der Unterführung unter der Albstraße hätten sich zwei unbekannte Männer genähert, wie die Frau später der Polizei berichtete. Sie schlugen auf den 26-Jährigen ein. Er ging schwer verletzt zu Boden. Die 30-Jährige überstand den Angriff mit leichten Verletzungen. Danach flüchteten die unbekannten Täter. Schnell waren Polizei und Rettungsdienst am Tatort. Die Wiederbelebung des 26-Jährigen blieb erfolglos. Er starb noch am Tatort. Rettungsdienst und Notfallseelsorger kümmerte sich vor Ort um die Verletzte und erste Zeugen. Die Polizei suchte sofort nach den Angreifern. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die Täter konnten bislang nicht gefasst werden. Die Kriminalpolizei hat eine Sonderkommission gebildet, Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei ermitteln wegen des mutmaßlichen Tötungsdeliktes. Die polizeilichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren. In diesem Zusammenhang suchen die Behörden Zeugen.