Derzeit hohe Waldbrandgefahr in Schwaben

Derzeit hohe Waldbrandgefahr in Schwaben

Der Deutsche Wetterdienst warnt bereits: Wenn es weiterhin so trocken bleiben sollte, könnte Deutschland auf einen neuen Dürre-Sommer zusteuern. Jetzt, zum Start der Vegetationsperiode, liegt die Bodenfeuchte sogar noch unter den Werten des vergangenen Jahres. Das lässt aktuell auch die Waldbrandgefahr steigen. In weiten Teilen von Schwaben hat der Gefahrenindex bereits die zweithöchste Stufe erreicht. Deswegen rufen die Forstämter, wie in Biberach, zu besonderer Vorsicht im Wald auf.