Der neue „Breadcast“ des Ulmer Museums Brot und Kunst

Der neue „Breadcast“ des Ulmer Museums Brot und Kunst

Brot für die Ohren. Also nicht im wörtlichen Sinne, sondern ein Podcast, oder vielmehr „Breadcast“. Ein Audioformat über das Thema Brot und vieles mehr. Und der ist – wie könnte es anders sein – vom Ulmer Museum Brot und Kunst – Forum Welternährung. Er wurde ins Leben gerufen um den Gästen des Museum die zurzeit nicht persönlich zu Besuch kommen können einen Teil des Museums für den Alltag mit zu geben. Doch er soll auch nach Corona weitergeführt werden. In der ersten Folge ging es zum Beispiel um Brot in Märchen. In den kommenden Folgen will das Museum aber auch auf das Thema Welternährung in der Zukunft eingehen. Eine große Vielfalt an Themengebieten findet sich nicht nur im Podcast, sondern auch im Museum selbst. Hier findet sich beispielsweise die Geschichte des Getreideanbaus, von den ersten Versuchen bis hin zu Experimenten der NASA für die Raumfahrt. Reinhören in den Podcast lohnt sich genau so sehr wie ein Besuch im Museum, wenn der wieder möglich ist.