Der Neu-Ulmer Petrusplatz wird vier Tage zum Outdoorspielplatz

Der Neu-Ulmer Petrusplatz wird vier Tage zum Outdoorspielplatz

Für Eltern und ihre Kinder ist die Corona-Zeit eine echte Herausforderung. Vor allem sozial benachteiligte Familien leiden unter dem Wegfall von Betreuungs- und Bildungs-Angeboten. Um sie in der Ferienzeit nicht allein zu lassen, hat sich die gemeinnützige Stiftung Gänseblümchen zusammen mit dem Edwin-Scharff-Museum etwas einfallen lassen. Für vier Tage haben sie den Neu-Ulmer Petrusplatz in einen spielerischen Aktionsraum für Kinder verwandelt.