Depressionen in Zeiten von Corona

Depressionen in Zeiten von Corona

Depressionen sind ein Thema über das viel geschwiegen wird. Vor allem den Betroffenen selbst fällt es meist schwer die eigenen Krisen an zu sprechen. Isabell Schick möchte diese Menschen jetzt ermutigen sich über Ihre Krisen aus zu tauschen. Sie leidet selbst seit über 20 Jahren an chronischen Depressionen und spricht Ihre Erkrankung offen an. Doch auch bei ihr war das nicht immer so. Sie hat lange gebraucht um über Ihre Depression zu sprechen und den Auslöser ihrer Erkrankung zu verarbeiten. Dazu möchte sie nun auch andere motivieren und hat den Rettungs-Ring gegründet. Hier tauschen sich Menschen aus die psychisch erkrankt sind oder aktuell in einer Krise stecken. Im letzten Jahr wurden bereits über 400 der sogenannten „Ringe“ veranstaltet. Isabell Schick hilft der Verein auch mit ihrer eigenen Erkrankung besser um zu gehen.