Debatte um Impfpflicht geht weiter

Debatte um Impfpflicht geht weiter

Auch wenn Mediziner immer wieder darauf hinweisen, dass das Impfen der einzige Weg aus der Pandemie sei stagnieren die Impfzahlen in Deutschland. Deshalb wird weiterhin heftig darüber diskutiert, ob Geimpfte mehr Freiheiten bekommen sollten als Ungeimpfte? Das Thema hat heute auch die Landesregierung in der Landespressekonferenz beschäftigt. Laut dem Bundesgesundheitsministerium hat inzwischen jeder in Deutschland die Möglichkeit, sich gegen Corona impfen zu lassen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann schließt eine Impfpflicht nicht mehr aus und hat sich heute erneut dafür ausgesprochen, dass Geimpfte mehr Vorteile haben sollen als Ungeimpfte. Beispielsweise sollen Zugänge zu Veranstaltungen und Institutionen für Ungeimpfte erschwert werden. Außerdem sollen Ungeimpfte Testungen selbst bezahlen müssen.

Gesundheitsminister Manfred Lucha hat außerdem angekündigt, dass die Gesundheitsministerkonferenz am kommenden Montag darüber beraten will, ob Corona-Beschränkungen künftig noch allein an Inzidenzwerte geknüpft sein sollen oder ob zusätzlich die Hospitalisierungsquote herangezogen werden soll.