Datenschutzskandal: Patientenakten landen im Altpapier

Datenschutzskandal: Patientenakten landen im Altpapier

Ein Ravensburger Bürger hat beim Müllentsorgen auf dem Wertstoffhof zufällig einen Datenschutzskandal aufgedeckt: Im Altpapiercontainer fand er mehr als 50 ungeschredderte Patientenakten der Oberschwabenklinik. Der Inhalt der Akten ist äußerst brisant. Sie enthalten nicht nur die kompletten Namen und Anschriften der Patienten, sondern auch sensible Details wie die Überweisung in die Psychiatrie nach einem Suizidversuch oder Angaben über Drogenmissbrauch.