Das hält ein Clubbetreiber von der neuen Verordnung

Das hält ein Clubbetreiber von der neuen Verordnung

Die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg tritt am Montag in Kraft. Sie betrifft auch die Clubs und Diskotheken im Land: Denn die dürfen ab Montag zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie wieder mit voller Auslastung öffnen.

Auf der einen Seite herrscht Freude darüber, endlich wieder eine langfristige Perspektive zu haben. Doch auf der anderen Seite sind die Betreiber auch darüber verunsichert, welche Regeln genau auf die zukommen. Klar ist bis jetzt: es gilt der 3G-Nachweis mit PCR-Test.

Alexander Scholz ist Geschäftsführer des Stuttgarter Clubs „Perkins Park“. Er fordert von der Politik realitätsnahe Öffnungsperspektiven. Seinen Club wird er jedoch erst in vier Wochen wieder öffnen können.