Das Federseemuseum hat aufgerüstet

Das Federseemuseum hat aufgerüstet

Urlaub am Lago Maggiore, Entspannen am Bodensee oder Baden im nächsten Baggersee: Seen faszinieren und locken viele Menschen. Beim Federsee war das bereits vor vielen tausend Jahren so, unsere Vorfahren waren schon in der Steinzeit dort. Und das hält sich bis heute: Obwohl das Wetter aktuell nicht nach den üblichen Beschäftigungen an Seen aussieht, besuchen die Menschen Bad Buchau und die Region um den Federsee gerne – und jetzt vielleicht sogar noch lieber. Denn das Federseemuseum hat über die vergangenen fünf Jahre hinweg insgesamt 300.000 Euro Fördergelder vom Bund bekommen. Und die hat das Museum genutzt. Innerhalb des Förderzeitraums, der in diesem Jahr geendet hat, sind mehrere neue Stationen im Museum entstanden, darunter einige als Teil eines Parcours für Familien.