Daimler überrascht mit höherer Dividende

Daimler überrascht mit höherer Dividende

„Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere positive Dynamik beibehalten können.“, sagt Ola Källenius, Daimler-Chef, heute bei der virtuellen Jahresversammlung. An diesem Donnerstag legt der Vorstand des Stuttgarter Konzerns seine Bilanz für das Jahr 2020 vor und das hat Daimler mit deutlich besseren Ergebnissen abgeschlossen, als die Analysten zunächst geschätzt hatten. Obwohl der Umsatz um 11 Prozent auf 154 Milliarden Euro gesunken ist und auch der Absatz mit 2,84 Millionen verkauften Fahrzeugen 15 Prozent unter dem Vorjahresniveau lag, legte das Konzernergebnis um 48 Prozent auf 4 Milliarden Euro zu. Rund 1,4 Milliarden Euro will der Konzern als Dividende an die Aktionäre ausschütten. Das wären 1,35 Euro pro Aktie, 45 Cent mehr als im Vorjahr.