Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus

Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus

Aus noch ungeklärter Ursache entstand am Montag gegen 07.40 Uhr in einem Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Maichingen ein Brand. Der 55-jährige Eigentümer befand sich allein im Haus und wurde auf ein Knacken und Krachen im Dachbereich aufmerksam. Anschließend stellte er das Feuer fest und verließ unverletzt das Haus. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen befand sich mit insgesamt neun Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand rasch eindämmen. Während der Löschmaßnahmen wurden Anwohner mittels Lautsprecherdurchsagen aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten, da sich dichter Rauch gebildet hatte. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Eine erste Sachschadensschätzung beläuft sich auf etwa 300.000 Euro. Die Kriminaltechnik der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg kann aufgrund andauernder Nachlöscharbeiten ihr Arbeit vor Ort nicht vor Dienstag beginnen.