Czisch in Quarantäne: OB rechtfertigt Weihnachtsmarkt-Öffnung trotz hoher Inzidenzen

Czisch in Quarantäne: OB rechtfertigt Weihnachtsmarkt-Öffnung trotz hoher Inzidenzen

„Ich habe gedacht, mich trifft der Schlag“, sagt Gunter Czisch rückblickend auf den Moment, als er positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Seit vergangenen Montag sitzt der Oberbürgermeister in Quarantäne. Er sei doppelt geimpft und habe vermutlich auch deshalb keine Symptome entwickelt. Im Interview mit Anne Jethon erklärt er, wie er seinen Pflichten als Oberbürgermeister nachkommt. Außerdem spricht er über den Ulmer Weihnachtsmarkt und erklärt, warum er trotzdem an der Öffnung festhält.

Seit Tagen steigen die Inzidenzen in der Region. Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Ulm bei 520,5. In Baden-Württemberg liegt sie bei 510. In vielen Regionen wurden Weihnachtsmärkte deshalb abgesagt. Am Montag hat die Stadt Aalen den Weihnachtsmarkt kurz vor der Eröffnung abgesagt. Die derzeitige Situation sei zu kritisch, sagte ein Sprecher der Stadt.