Covid-19-Schnelltest – Was steckt dahinter?

Covid-19-Schnelltest – Was steckt dahinter?

Das öffentliche Leben steht seit Wochen still – und wird es wohl auch noch eine Weile tun. Je länger der Lockdown aber andauert, desto dringender wird die Frage: Wann und wie können wir wieder in die Normalität zurückkehren? Bis ein Impfstoff entwickelt und zugelassen ist, wird es wohl noch Monate dauern. Die neue Hoffnung ruht jetzt auf einem Antikörper-Test. Der soll nachweisen, wer bereits mit dem Corona-Virus infiziert war und nun möglicherweise immun ist. Doch ganz unumstritten ist der Test nicht.

Er erinnert optisch ein bisschen an einen Schwangerschaftstest und ist mit großen Hoffnungen verbunden: Der neue Covid-19-Schnelltest. Er ist ab sofort unter anderem in den Apotheken von Timo Ried erhältlich. Innerhalb von nur 15 Minuten soll er zeigen, ob man Antikörper gegen das Coronavirus gebildet hat.

Der Schnelltest zeigt also nicht an, ob man an Covid-19 erkrankt ist. Um eine solche akute Infektion nachzuweisen, müssen nach wie vor Rachenabstriche in den Kliniken oder an den Testzentren durchgeführt werden. Darauf weist auch Bora Akyürek nachdrücklich hin.