Cosplay: Was steckt hinter dem Hobby?

Sagt euch Cosplay was? Das Hobby kommt aus Japan und steht für Costume Play, also frei übersetzt Kostümspiel. Dabei geht es darum sich in einen fiktiven Charakter zu verwandeln. Die Figuren können zum Beispiel aus einem Computerspiel, einem Comic oder einer Fernsehserie sein. Die Kostüme sind dabei häufig selbstgemacht. Das Hobby ist facettenreich: Nähen, schleifen, kleben, malen, schminken. Alles gehört dazu. Alexandra Groß aus Ulm macht das schon seit 2015 und brennt für ihre Leidenschaft. Unter dem Namen Evelyn Cosplay ist sie auf Instagram und mit ihrem eigenen Blog in der Szene unterwegs. Noch ist das Hobby in Deutschland nicht sehr verbreitet. Die Besucherzahlen auf Messen für Cosplayer steigen aber kontinuierlich. Die größte dieser Messen, die Dokomi in Düsseldorf, haben in diesem Jahr 70.000 Fans an zwei Tagen besucht.

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick