Corpsfeier der Stuttgarter Stadtgarde

Corpsfeier der Stuttgarter Stadtgarde

Mit Pauken und Trompeten beginnt die Stuttgarter Stadtgarde zu Pferd ihren Aufmarsch. Bei der sogenannten Corpsfeier in der Großen Reithalle am Kräherwald feiern die Stadtgardisten am Sonntag  ihre 369-jährige Tradition. Ursprünglich gegründet wurde die Stadtgarde Mitte des 17. Jahrhunderts auf Veranlassung des Landesherren zu Württemberg. Ihre Aufgabe war es, das Land mit seiner Haupt- und Residenzstadt Stuttgart zu verteidigen und bei wichtigen Anlässen zu repräsentieren. Diese Pflicht oblag den Bürgern, hauptsächlich Geschäftsleuten und Handwerkern mit eigenem Pferd. Bei der gestrigen Feier mit dabei: Oberbürgermeister Frank Nopper- Dank seines Amtes gilt er aus historischer Sicht als offizieller oberster Befehlshaber.