Corona-Schnelltest aus Baden-Württemberg

Corona-Schnelltest aus Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) hat am Montag stellvertretend für die Landesregierung einen PCR-Corona-Schnelltest präsentiert. Ihr Ministerium hat die Entwicklung des Freiburger Statups Spindiag und des Hahn-Schickard-Instituts mit sechs Millionen Euro gefördert. Die Ergebnisse des Tests liegen nach 43 Minuten vor. Erste Probandin im Klinikum Stuttgart war Hoffmeister-Kraut selbst. Das Ergebnis war negativ.