Corona Inzidenzen im Kreis Neu-Ulm spielen ab morgen eine untergeordnete Rolle

Corona Inzidenzen im Kreis Neu-Ulm spielen ab morgen eine untergeordnete Rolle

Durch den Beschluss der gestrigen Kabinettssitzung der bayerischen Staatsregierung gelten im Landkreis Neu-Ulm ab morgen neue Infektionsschutzmaßnahmen. So wird die Pflicht des Tragens einer FFP2 Maske durch das Tragen einer medizinischen Maske ersetzt. Die Quadratmeter-Obergrenze für den Einzelhandel entfällt. Die 7 Tages Inzidenz wird durch ein Ampelsystem im Bezug auf die Auslastung der Krankenhäuser und Intensivstationen ersetzt. Die 3G Regelung bleibt ab einer Inzidenz von mehr als 35 weiterhin bestehen.