Corona-Infektion mit der südafrikanischen Variante in Reuttier Kita

Corona-Infektion mit der südafrikanischen Variante in Reuttier Kita

In einer Kindertagesstätte in Reutti hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Acht Kita-Kinder wurden positiv auf die südafrikanische Variante des Virus getestet. Das RKI und das Landratsamt Neu-Ulm hält diese, bisher in Deutschland selten vorkommende, Variante für deutlich ansteckender. Drei der vier Kita-Gruppen sind bereits in Quarantäne. Kinder, die seit dem 30. März nicht mehr in der Einrichtung waren, sind von der Isolation ausgenommen. Ob die Kita vollständig geschlossen werden muss, wird die Einrichtungsleitung noch entscheiden.