Corona: Das ist der aktuelle Stand in der Region

Corona: Das ist der aktuelle Stand in der Region

Das lange Osterwochenende liegt hinter uns und für viele waren es durch die Corona-Einschränkungen wohl sehr ungewöhnliche Feiertage. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nimmt die Zahl der Infektionen in der Region aber weiter zu. Wir haben alle wichtigen aktuellen Entwicklungen für Sie zusammengefasst.

Vor etwa zwei Wochen hat das Bundeswehrkrankenhaus in Ulm vier schwererkrankte Corona-Patienten aus dem französischen Elsass aufgenommen – einer besonders stark betroffenen Region. Aber nicht allen konnte geholfen werden.

Die Zahl der Corona-Infizierten in der Region ist über die Osterfeiertage weiter gestiegen. In Ulm und dem Alb-Donau Kreis sind mittlerweile weit über 600 Menschen infiziert, im Landkreis Neu-Ulm rund 300. Im Ostalbkreis sind es sogar über 1000 Infizierte, 244 davon allein in der Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen. Im Landkreis Biberach sind über 400 Menschen erkrankt.

Beitrag vom 14.04.2020