Corona-Bundesligasaison 2021 – Folgen und Lehren für den Fußball

Corona-Bundesligasaison 2021 – Folgen und Lehren für den Fußball

Der Rückblick auf die vergangene Saison in der Fußball-Bundesliga steht an diesem Freitag im Mittelpunkt des Academy Talk bei Regio TV. Der Vorstandsvorsitzende des VfB Stuttgart, Thomas Hitzlsperger, und der Vorsitzende der Geschäftsführung von Werder Bremen, Klaus Filbry, analysieren im Gespräch mit Moderator Jens Zimmermann neben dem Abstieg von Werder und den Turbulenzen beim VfB, auch die Folgen und Lehren für den Fußball aus der Corona-Krise. Die Fußball-Bundesliga Saison 2020/21 war die 58. Spielzeit der höchsten deutschen Spielklasse der Männer. Bayern München wurde Meister – nichts Besonderes. Mit Schalke 04 und Werder Bremen stiegen aber zwei Urgesteine des deutschen Fußballs in die Zweitklassigkeit ab. Eine Saison weitestgehend ohne Zuschauer, mit Millionenverlusten bei allen Clubs. Große Herausforderungen für Funktionäre, Spieler und Fans. Welche Folgen hat die Corona-Saison 2021 für die Vereine und welche Lehren werden daraus gezogen? Eine Gehaltsobergrenze könnte hierbei eine Lösung sein. Der Stuttgarter Weg mit jungen Perspektivspielern erfolgreich zu sein, imponiert dem Bremer Klaus Filbry. Die Aufarbeitung des Abstiegs war intensiv und schonungslos. Der Blick ist jetzt aber wieder nach vorne gerichtet. Dies gilt auch für den VfB Stuttgart und Thomas Hitzlsperger. Die Eskalation um den Jahreswechsel mit Präsident Claus Vogt ist aufgearbeitet und der neuen Saison sieht der frühere Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft zuversichtlich entgegen. Kurz vor dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft trauen sowohl Hitzlsperger als auch Filbry der deutschen Nationalmannschaft den EM-Titel zu. „Deutschland wird Europameister“, ist sich Thomas Hitzlsperger sicher. Der Academy Talk mit Thomas Hitzlsperger und Klaus Filbry am Freitag, 4. Juni um 18:30 Uhr, 20:30 Uhr und 22:30 Uhr auf Regio TV, online auf www.regio-tv.de oder dem YouTube Kanal von wohninvest.

Bild: Jens Körner