Christopher Ray Colley: Von Kunst und Krankenpflege

Christopher Ray Colley: Von Kunst und Krankenpflege

Auf den ersten Blick haben Bandagetape und Acrylfarbe nicht besonders viel gemeinsam. Christopher Ray Colley sieht das aber anders. Er arbeitet sowohl als Krankenpfleger als auch als Künstler. „Kunst und Menschen kann man einfach nicht voneinander trennen“- Ein Satz von ihm, der diese zwei Welten gut verbindet. Denn er redet nicht nur mit seinen Patienten über seine Kunst, sondern lässt sich in seiner Kunst auch vom Krankenhausalltag inspirieren. Abseits von Bandagetape verwendet er aber auch andere unkonventionelle Materialien. Auch rostige Nägel oder Zigarettenstummel haben schon in seinen Werken Platz gefunden. Denn wie er selbst sag – „Kunst ist das, was der Künstler als Kunst deklariert“.