CHEFSACHE: Ritter Sport: Von der Kakaobohne zur Weltmarke

CHEFSACHE: Ritter Sport: Von der Kakaobohne zur Weltmarke

Heute zu Gast: Herr Andreas Ronken, Geschäftsführer Ritter Sport GmbH & Co. KG, Waldenbuch

Ritter Sport ist ein schwäbisches Familienunternehmen, das seit der Gründung im Jahr 1912 in Stuttgart-Bad Cannstadt eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte vorweisen kann. Nach dem Umzug nach Waldenbuch, wo auch der heutige Firmensitz ist, führte die Idee, eine quadratische Schokolade unter dem Namen „Ritter’s Sportschokolade“ zu produzieren, 1932 zur Geburt des Schokoladenquadrats. Die innovative Ritter Sport Joghurt und die bundesweite Fernsehwerbung bringen 1970 den Durchbruch und der einprägsame Slogan „Quadratisch.Praktisch.Gut“ tritt mit der bunten Palette seinen Siegeszug an.
Mit dem wirtschaftlichen Projekt Cacaonica und der eigenen Kakaoplantage wird unter anderem der nachhaltige Kakaoanbau gewährleistet und das Abholzen des Regenwaldes eingedämmt. Seit 2018 ist Ritter Sport der erste Hersteller, der vollständig auf nachhaltigen Kakaoanbau umstellt.
„Von der Kakaobohne zur Weltmarke“, darüber diskutieren Rolf Benzmann und Andreas Ronken, in vierter Generation Geschäftsführer der Alfred Ritter GmbH & Co. KG