Caruso darf Spürhund werden

Caruso darf Spürhund werden

 

Schweißhundausbildung: Eine langwierige Ausbildung, bei dem der Hund lernt, einer Spur zu folgen und den Jäger zum erlegten Wild zu führen. Das fordert intensive Arbeit zwischen Mensch und Tier, die im wahrsten Sinne des Wortes zusammenschweißt. Axel Lobinger aus Langenau stellt sich dieser Aufgabe gerne: Sein Hund Caruso ist sieben Monate alt und darf bereits seit seiner 9. Lebenswoche Wildschweine im Wald suchen gehen. Dass er das so jung schon darf, ist eine Besonderheit des Trainers Harald Fischer, der seit 30 Jahren Hunde ausbildet. Er vertraut darauf, dass die frühe Such-Erfahrung den Hund sein Leben lang prägt und ihn zu einem guten Schweißhund macht. Wir waren beim Spürhund-Training dabei und haben Caruso begleitet.