Busunternehmen stellen ihr neues Hygienekonzept vor

Die Räder kommen wieder ins Rollen – wenn auch nur in Schrittgeschwindigkeit. Drei Monate lang standen diese Reisebusse auf den Parkplätzen – die Corona Pandemie ließ alles stillstehen. Dafür stehen sie heute im Mittelpunkt, mitten im Herzen Ulms, auf dem Münsterplatz. Grund dafür ist eine gemeinsame Aktion von acht Busunternehmen aus der Region. Hier stellen sie ihr neues Hygienekonzept vor und wollen wieder das Vertrauen ihrer Kunden gewinnen.

Fieber messen werden die Busunternehmen vor Fahrantritt zwar nicht, aber anhand von Fragebögen Auskunft über den gesundheitlichen Zustand der Reisenden einholen. Auch auf das Desinfizieren der Hände und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes werden die Mitarbeiter hinweisen. Laut Verordnung dürfen die Busse die volle Kapazität ausnutzen, das heißt je nach Busgröße 19 bis 84 Reisende befördern. Damit die Reise so angenehm wie möglich wird, sollen häufiger Pausen eingelegt werden. 

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick