Busfahrer der Heidenheimer Verkehrsgesellschaft streiken

Busfahrer der Heidenheimer Verkehrsgesellschaft streiken

Seit Dienstagmorgen streiken die Busfahrer der Heidenheimer Verkehrsgesellschaft. Damit wollen sie vor der nächsten Verhandlungsrunde den Druck erhöhen. Hauptaugenmerk des Streiks ist die Pausenregelung: Standzeiten der Busse sollen in Zukunft als Arbeitszeit angerechnet werden. Die Tarifverhandlungen gehen am 29. Oktober in die zehnte Runde. Diese müsse laut ver.di die letzte sein, die Fahrer hätten es satt, dass ihnen monatlich Lebenszeit gestohlen wird.