Bundeswehr hilft bei Sauerstoffproduktion in Indien

Bundeswehr hilft bei Sauerstoffproduktion in Indien

Kaum Sauerstoff. Zu viele Infizierte. In Indien sorgt das Corona-Virus für dramatische Zustände. Jetzt setzt die Bundesregierung alle Hebel für eine schnelle Hilfe in Bewegung und die kommt auch aus der Region. Morgen soll es losgehen. Heute haben sich Soldaten der Bundeswehr aus ganz Deutschland in Dornstadt getroffen, um sich auf den Einsatz vorzubereiten.

Im Rahmen einer Amtshilfe für das Auswärtige Amt sollen 12 Soldaten morgen nach Indien fliegen. Dort sollen sie eine Anlage aufbauen und in Betrieb nehmen, mit der medizinischer Sauerstoff hergestellt werden kann. Drei Tage lang dauerten die Vorbereitungen. Am Donnerstag haben die Soldaten ihren Marschbefehl erhalten.

Sauerstofferzeugungsanlage der Bundeswehr wurde bereits im Vergangenen Jahr einmal in Dornstadt in Betrieb genommen. Sie kann 400-tausend Liter medizinischen Sauerstoff pro Tag herstellen. Das reicht zur Beatmung von etwa 28 Patienten.