Bürgerentscheid zur Grundschule erhitzt die Gemüter

Bürgerentscheid zur Grundschule erhitzt die Gemüter

Die Grundschule im Ortsteil Oberfahlheim könnte bald geschlossen und dafür die Grundschule direkt in Nersingen erweitert werden. Das Thema sorgt schon länger für emotionale Diskussionen im Ort. Ob die Schließung der Schule so kommt, darüber sollen die Bürger am Sonntag selbst entscheiden. Die Werbung um Stimmen für diesen Bürgerentscheid läuft auf Hochtouren – und scheinbar auch ein bisschen aus dem Ruder.

Weil der Bürgermeister erkrankt ist, versucht die dritte Bürgermeisterin zu vermitteln. Einfach hat sie es nicht. Kritiker der Schulschließung bemängeln, der Gemeinderat hätte es schlicht und einfach versäumt für Klarheit zu sorgen.

Am Sonntag müssen die Bürger entscheiden. Soll die Grundschule in Oberfahlheim schließen: „ja“ oder „nein“. Die Abstimmung erfolgt geheim und bei der Auszählung darf man sogar anwesend sein. Doch das reicht manchen Beteiligten scheinbar nicht. Egal wo die meisten Wähler am Sonntag ihr Kreuz machen: Die Gemeinde Nersingen ist gespalten – das wird sich auch nach dem Bürgerentscheid erstmal nicht ändern.