Bronze ist das neue Gold – Frank Stäbler zurück in der Heimat

Bronze ist das neue Gold – Frank Stäbler zurück in der Heimat

Die olympischen Spiele in Tokio sind seit gestern Geschichte. Es waren sehr spezielle Spiele im Würgegriff der Corona-Pandemie und trotzdem war es für viele Sportler DAS Highlight ihrer Karriere – unter anderem auch für den Musberger Ringer und dreifachen Weltmeister Frank Stäbler, die in Tokio in seinem letzten Kampf seinen olympischen Fluch besiegen konnte.

Selbst die Verschiebung der olympischen Spiele um ein Jahr, Corona, Verletzungspech, das Alter von mittlerweile 32, die dreimonatige Abnehmtortur um auf die geforderten 67 Kilogramm zu kommen … haben Frank Stäbler nie an seinem olympischen Traum Zweifeln lassen.

Und auch der Fallschirmsprung 2 Wochen vor den olympischen Spielen scheint zum Erfolg beigetragen zu haben. Seine Ringer-Kollegin Aline Rotter-Focken gewinnt danach historisches Gold – Stäbler die vergoldete Bronzemedaille!