Brand in Sigmaringer Landeserstaufnahmestelle

Brand in Sigmaringer Landeserstaufnahmestelle

In der Erstaufnahmestelle in Sigmaringen hat es in der Nacht zum Mittwoch gebrannt. Sieben Personen, die sich in dem betroffenen Gebäude befanden, haben sich leichte Rauchgasvergiftungen zugezogen. Dasselbe Gebäude war in der Nacht zuvor von 380 Polizisten nach einer Waffe durchsucht worden. Warum die Polizei jetzt wegen schwerer Brandstiftung ermittelt, zeigen wir Ihnen jetzt.