Brand in Marbach führt zu Stromausfall

Brand in Marbach führt zu Stromausfall

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Marbach hat fast im gesamten Stadtgebiet am Mittwochnachmittag zu einem Stromausfall geführt. Im zweiten Untergeschoss des Hauses mit Büroräumen standen mehrere Schaltschränke der EnBW, die der Stromversorgung der umliegenden Bereiche dienen. In einem dieser Schaltschränke kam es mutmaßlich zu einem technischen Defekt, infolge dessen sich ein Brand entwickelte, der sich über den Holzboden, Kabelleitungen sowie Lüftungsschlitze in der Wand auf einen angrenzenden Lagerraum ausbreitete. Der Lagerraum brannte vollständig aus, die darüber befindlichen Wohnungen und Büroräume waren hingegen nicht betroffen und blieben bewohnbar.

Um die Stromversorgung wenigstens teilweise wieder herstellen zu können, musste von der EnBW eine Ersatzstarkstromleitung oberirdisch  verlegt werden. Der für die EnBW entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Angaben auf ca. 200.000 Euro. Am frühen Donnerstagmorgen hatten dann alle Bewohner in Marbach wieder Strom