Brand in Hochdorf – ein verletzter Feuerwehrmann und 400 000 Euro Schaden

Brand in Hochdorf – ein verletzter Feuerwehrmann und 400 000 Euro Schaden

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand in einem Zweifamilienhaus am Ortsrand von Hochdorf gekommen. Um 00.12 Uhr wurde über Notruf ein brennender Dachstuhl gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Dach bereits in Vollbrand. Die vier Hausbewohner konnten das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindert. Ein Feuerwehrmann wurde beim ersten Angriff im Dachgeschoss leicht verletzt. Er musste zur Beobachtung in eine Klinik gebracht werden. Der Dachstuhl brannte völlig aus. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 400.000 Euro geschätzt. Der Bürgermeister der Gemeinde hat bereits Hilfe für die Geschädigten angeboten.