Bombendrohung auf dem Buchhornplatz

Bombendrohung auf dem Buchhornplatz

Das Medienhaus am See wurde am Donnerstagmorgen wegen einer Bombendrohung evakuiert. Mitarbeiterinnen fanden am Mittwochabend ein mehrseitigen Brief. Darin fordert der Erpresser 100.000 Euro. Sollte er diese nicht bekommen, drohte er damit, eine Bombe in der Bücherei hochgehen zu lassen, wie die Stadt über Pressesprecherin Monika Blank mitteilt. Spürhunde durchsuchen derzeit das Gebäude. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt, der Schiffbetrieb ist eingestellt.