Birdly in Ulm fliegt wieder

Birdly in Ulm fliegt wieder

Der Ulmer Flugsimulator Birdly geht wieder in Betrieb. Das Gerät kann unter Einhaltung der Hygieneregeln ab sofort wieder genutzt werden. Beim virtuellen Flug muss eine medizinische oder FFP-2 Maske getragen werden. Der Simulator wird nach jeder Nutzung desinfiziert. Bezahlte Tickets, die seit dem Lockdown im November nicht eingelöst werden konnten, zählen wie Gutscheine. Der Flugsimulator bietet einen virtuellen Flug über die Stadt Ulm im Jahre 1890.  Er ist Teil der Stadtkampagne „Ulm Stories“, die Ulmer Geschichte digital erlebbar macht.