Bildgewaltig: Zhuang Hong Yi zu Gast in der Doppelstadt

Bildgewaltig: Zhuang Hong Yi zu Gast in der Doppelstadt

Es ist ein angespanntes, ungeklärtes Verhältnis zwischen Fernost und West. Seit Jahren wächst die Kluft zwischen China und den westlichen  Industrienationen. Handelsstreitereien, gegenseitiges Misstrauen, Systemkonkurrenz.

Dass das Verhältnis aber auch inspirierend, versöhnlich und fruchtbringend sein kann: das zeigt der renommierte Künstler Zhuang Hong Yi. Aufgewachsen und ausgebildet in China, weitergebildet und niedergelassen in Europa spiegeln seine Kunstwerke ein spannendes Wechselverhältnis aus fernöstlicher Tradition und westlichem Kunstverständnis.

Bis September sind seine Werke nun in der Venet-Haus Galerie sowohl in Ulm als auch in Neu-Ulm zu bewundern. Mit 60 Besuchern bei der Eröffnung und 15 verkauften Kunstwerken war die Vernissage bereits ein voller Erfolg. Zhuang Hong Yis Werke scheinen den Geschmack der Region und den Nerv der Zeit zu treffen.