Bilanz der archäologische Ausgrabung

Bilanz der archäologische Ausgrabung

5200 Besucher haben seit Anfang Juni die archäologische Ausgrabung in Olzreute-Enzisholz besucht – deutlich mehr als erwartet. Die jungsteinzeitliche Siedlung in Olzreute bei Bad Schussenried ist Teil des Unesco-Welterbes „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“. Die Schaugrabung begleitet die Große Landesausstellung „4000 Jahre Pfahlbauten“. Claus Wolf, Präsident des Landesamts für Denkmalpflege, zog nach drei Monaten Laufzeit eine erste Bilanz.