Bietigheim Steelers verlieren gegen Ravensburg Towerstars

Bietigheim Steelers verlieren gegen Ravensburg Towerstars

Corona macht auch vor dem Sport keinen Halt. Nachdem die Bietigheimer Handballmänner bereits zweimal in Quarantäne mussten und auch einige positive Coronafälle im Kader hatten, hat es Ende November nach dem Spiel gegen Frankfurt auch bei den Bietigheim Steelers zahlreiche Corona-Fälle gegeben. Die komplette Mannschaft musste in die 14-tägige häusliche Isolation. Seit vergangenen Freitag dürfen die Eishockey-Cracks aber wieder auf´s Eis – mit durchwachsenem Erfolg. Seit letzter Woche ist das Team nach der 14-tägigen Quarantäne wieder auf dem Eis – bereits am Freitag konnten die Corona-bedingt immer noch stark dezimierten Steelers mit 5:2 in Bayreuth gewinnen. Gegen den Tabellenführer aus Ravensburg setzte es dagegen eine deutliche 3:8 Heimniederlage. Ein Ergebnis das deutlicher ausgefallen ist, als es auf dem Eis aussah.