Beringerbrücke wird zurückgebaut

Beringerbrücke wird zurückgebaut

Die Beringerbrücke, die das Bahngelände und zahlreiche Gleise in Ulm überquert, wird abgerissen. Das stellt die Verantwortlichen aber vor logistische Herausforderungen. Gleise und Bahnverkehr sollen möglichst wenig beeinträchtigt werden. Daher wird die Brücke Stück für Stück zurückgebaut. Ganz ohne Beeinträchtigungen für Anwohner und den Verkehr geht aber auch diese Methode nicht von statten. Der Verkehr „Am Bleicher Hag“ wird zeitweise beeinträchtigt. Vom 01. bis zum 19. Februar und 03. Bis zum 8. März ist die Straße nur noch einspurig befahrbar. Dazwischen wird die Straße komplett gesperrt. Kosten soll der Rückbau rund 10,5 Millionen Euro. Ob eine neue Brücke die alte ersetzen wird, steht noch nicht fest. Das soll noch dieses Jahr im Gemeinderat diskutiert werden.