Bei „Evobus“ kommen die Aufträge ins Rollen

Bei „Evobus“ kommen die Aufträge ins Rollen

Die Produktion des Neu-Ulmer Unternehmens „Evobus“ für seine Reise- und Überlandbusse ist nun wieder vollständig angelaufen. Das Unternehmen hat die Kurzarbeit beendet.  Seit Ende August sind alle Kurzarbeiter-Vertäge ausgelaufen. Nun werde das Unternehmen alle Kundenaufträge abarbeiten, so die Pressesprecherin Isabel Neubig von „Evobus“. Das dauere bis mindestens Mitte Dezember. Bis dahin gibt es voraussichtlich kein Kurzarbeit. Wie es danach weiter geht, steht derzeit noch nicht fest. Dass es dann aber wieder zu Kurzarbeit kommen könnte, schließt das Unternehmen nicht aus. „Evobus“ beschäftigt derzeit rund 3850 Mitarbeiter in Neu-Ulm. Die Corona-Pandemie hat viele Unternehmen hart getroffen – so kam es im vergangenen Jahr häufig zu Kurzarbeit.