Bayerns Tourismus erholt sich langsam

Bayerns Tourismus erholt sich langsam

Der Tourismus in Bayern erholt sich im Juli 2021 langsam von den Folgen der Pandemie. Das vermeldet das Bayerische Landesamt für Statistik. Demnach melden die Beherbergungsbetriebe rund 9,5 Millionen Übernachtungen im Juli. Die Zahlen sind im Vergleich zum Vorjahresmonat um nicht ganz 9 Prozent bei den Übernachtungen gestiegen. Die Region Schwaben ist dabei jedoch Schlusslicht: insgesamt hat es nur 2,6 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahresmonat gegeben.