Bayerns Rote Liste: Schnecken und Muscheln überdurchschnittlich gefährdet

Bayerns Rote Liste: Schnecken und Muscheln überdurchschnittlich gefährdet

Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat die Rote Liste gefährdeter Arten für Schnecken und Muscheln aktualisiert. Sie enthält 202 der 299 in Bayern als bodenständig geltenden Schnecken- und Muschelarten. Das sind 68 Prozent der heimischen Weichtierfauna. Damit sind Schnecken und Muscheln eine überdurchschnittlich gefährdete Tiergruppe. Im Einzelnen sind die Gefährdungsfaktoren der heimischen Schnecken und Muscheln so vielfältig wie ihre Lebensräume. Dennoch, die Lebensräume schwinden und das hat negative Auswirkungen auf den Bestand.