Baustoffmangel: Verzögerungen und angestiegene Preise

Baustoffmangel: Verzögerungen und angestiegene Preise

Ein Eigenheim bauen ist im Moment schwierig – Seit Wochen leidet die Wirtschaft unter einem Baustoffmangel, das führt zu Verzögerungen und angestiegenen Preisen. Holz und Metall sind Mangelware. Deshalb schlägt die Handwerkskammer Ulm Alarm und auch in der Politik ist die Problematik schon ein Thema. Allein der Bauholzpreis sei laut Zimmereibranche teilweise um 300 Prozent angestiegen. Handwerksbetriebe können daher Aufträge oft nicht bearbeiten oder es kommt zu Baustopps. Dabei sind die Auftragsbücher laut der Handwerkskammer Ulm voll. Aktuell würde der Markt von den USA und China leergekauft werden, Das zeigt sich besonders am Beispiel Bauholz. Deutschland importiert laut Statista mehr als doppelt so viel Holz, wie es exportiert.

 

Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm und Roderich Kiesewetter, Bundestagsabgeordneter der CDU für den Wahlkreis Aalen – Heideneheim diskutieren am Donnerstagabend ab 19.30 Uhr einem Online-Meeting gemeinsam mit Bürgern und Betrieben über die aktuelle Situation.

Zugangslink:

https://cdudeutschland.webex.com/cdudeutschland-de/j.php?MTID=ma19b30a626fffe126321f14027ac818b