Baumaßnahmen am Blaubeurer Ring

Baumaßnahmen am Blaubeurer Ring

Manche Ulmer nennen ihn den „Kreisel des Schrckens“. Es geht um den Blaubeurer Ring. Bei Generationen von Autofahrern sorgt diese Stelle für Schweißausbrüche und Herzklopfen. Das Problem: Auf den ersten Blick wirkt der Ring wie ein Kreisverkehr. Allerdings ist er verkehrstechnisch etwas komplizierter. Schon seit Jahren will die Politik den Blaubeurer Ring sicherer machen. Ab Montag wird ein neuer Versuch unternommen, Ulms unfallträchtige Kreuzung zu entschärfen.