Bauernverband sorgt sich um Viehhalter

Bauernverband sorgt sich um Viehhalter

Baden-Württemberg ist bei der Getreideernte noch einmal glimpflich davongekommen. Das gab der Landesbauernverband heute bei einer ersten Bilanz für das Erntejahr 2018 in Waiblingen bekannt. Landesbauernpräsident Joachim Rukwied spricht von einer leicht unterdurchschnittlichen Ernte aufgrund der extremen Hitze und Trockenheit. Sorgen macht sich der Verband aber um Viehhalter, denn es sei zu wenig Gras gewachsen, um die Tiere ausreichend zu füttern. Bei der Obsternte sei dagegen sogar mit mehr Ertrag als üblich zu rechnen.